Hinweise

                      Wir

                    laden

             alle Mitglieder

            herzlich ein zur

   Jahresabschlussfeier

        am  21.12.19 - 19 Uhr

          Brezelkarten

        31.12.2019 - 14 Uhr

            in der TV Halle

   

Kommende Events

Sa Dez 21 @19:00 -
Jahresabschlußfeier
Di Jan 07 @10:00 - 11:30AM
REHA Sprechstunde
Di Jan 07 @17:00 - 06:30PM
REHA-Sprechstunde
Sa Jan 18 @11:00 - 05:00PM
Indoor-Spieletage 2020
So Jan 19 @11:00 - 05:00PM
Indoor-Spieletage 2020
Di Jan 21 @19:00 -
Vorstandsitzung

Terminkalender

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Benutzermenü

Suchen

Besucher

Heute22
Gestern49
Woche22
Monat793
Insgesamt126090

Mini - Ballschule beim TV Fürth

Die Kinder dieser Welt wachsen kulturell unterschiedlich auf. Aber überall ist das Spielen mit Bällen sehr beliebt. In Afrika heißt es, dass die Jungen mit einem Ball an den Füßen geboren werden und die erste Liebe der Kinder in Brasilien ist rund. An dem 8000 km langen Seitenaus Atlantik gilt das freudvolle Motto „dribbeln und dribbeln lassen!“.

In Europa – und vor allem in Deutschland – spielen Kinder heute anders als ihre Eltern oder Großeltern. Früher wurden Straßen, Bolzplätzen und Wiesen für verschiedene Ballspiele genutzt. Jetzt fahren dort Autos oder es gilt „Betreten verboten!“. Wir billigen Kindern in Flächennutzungsplänen zumeist weniger Raum zu als Parkplätzen. Gespielt wird deshalb immer häufiger nur noch mit der Maustaste. Statt durch einen Fallrückzieher wird der Ball eben mit einem „Klick“ ins Tor befördert.

Die Ballschule versteht sich als eine vielseitige Grundausbildung für Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahren mit dem Ziel, neben Spaß am Spiel mit dem Ball, Spielintelligenz und Kreativität im Rahmen einer breiten und integrativen Spielvermittlung zu schulen. Durch „Bausteine der verschiedenen Ballspiele“ soll das „ABC“ des Spielens spielend erlernt werden. Im Vordergrund steht der Spaß am ungezwungenen Spielen ohne Leistungsdruck und am abwechslungsreichen Umgang mit unterschiedlichen Bällen

Die Kinder werden in der Ballschule also nicht sportartspezifisch trainiert und frühspezialisiert, sondern sollen durch eine kindgerechte Anfängerausbildung zu „Bewegungs-Allroundern“ und vielleicht zu kleinen Ballkünstlern werden.