Hinweise

 

Ab Montag, 25.05.2020 

haben wir zusätzlich zum Rehasport 

und dem Gerätebereich Escape auch

wieder täglich Kurse In- und Outdoor

 

 

 

 

 

   

 

Kommende Events

Keine Termine

Terminkalender

Januar 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Benutzermenü

Suchen

Besucher

Heute0
Gestern6
Woche20
Monat88
Insgesamt139410

Jahresberichte der Abteilungen zur MV 2019

Jahresbericht 2018 der Handballabteilung Männer

Zunächst ein kurzer Rückblick auf die Hallenrunde 2017/2018 der beiden Herrenteams der HSG Fürth/Krumbach:

Unsere erste Herrenmannschaft hat es abermals unter der Leitung von Jens Becker geschafft, in die Landesliga Süd aufzusteigen. Mit einem Punkteverhältnis von 45:7 Punkten und mit sechs Zählern Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Crumstadt/Goddelau,  wurde eine souveräne Runde gespielt.

Der krönende Abschluss fand mit der Meisterfeier  in der Sauberghalle in Krumbach statt.

An dieser Stelle möchte sich die Abteilungsleitung bei den beiden Stammvereinen und allen Helfern für die tatkräftige Unterstützung bedanken.

Unsere zweite Herrenmannschaft, unter der Leitung von Stefan Eger und Erik Seyfert, konnte trotz personeller Engpässe mit einem neunten Platz ohne Gefährdung die Klasse halten.

Während wir das Trainergespann Eger/Seyfert auch für die aktuelle Saison halten konnten, mussten wir Jens Becker in den wohlverdienten Trainer-Vorruhestand verabschieden.

Somit stellte sich für die Herrenabteilungsleitung die Herausforderung, einen adäquaten Ersatz für die nächsthöhere Spielklasse zu finden. Ein – wider erwartet – schwieriges Unterfangen. Viele Gespräche und Vortreffen fanden statt. Mit Waldemar Rack und Christian Bauer konnten wir ein erfahrenes Trainergespann verpflichten, das noch dazu die HSG seit ihrer Geburtsstunde kennt und mitgeprägt hat. Bereits an dieser Stelle ein kleiner Ausblick: Auch in der Saison 2019/2020 sitzen die beiden auf der Auswechselbank.

Eine intensive Vorbereitungsphase brachten beide Mannschaften hinter sich. Gerade bei unserem Landesliga-Team gestaltete sich die personelle Situation durch den verletzungsbedingten Wegfall von Hanno Eisenhauer, sowie das Ausscheiden von Patrick Dreier und Sebastian Eisenhauer aus privaten Gründen, schwierig.

Aktuell befindet sich unsere erste Herrenmannschaft, nicht  zuletzt dank dem guten Rückrundenauftakt ,auf dem elften Tabellenrang und somit auf einem Nichtabstiegsplatz. Allerdings gilt es nicht nachlässig zu werden, denn nur zwei Punkte trennen unsere Jungs von der MSG Groß-Wallstadt auf dem zwölften Rang. Es bleibt wohl spannend bis zum Rundenende.

Die Herren zwei spielen eine solide Saison und belegen den sechsten Platz in der Berzirksliga A. Hier kommen immer wieder auch Spieler unserer A-Jugend zum Zuge, die ihre Sache dort sehr gut machen und positiv in Richtung Zukunft blicken lassen.

 

Ziel der kommenden Runde wird es sein, die aus der A-Jugend kommenden Spieler noch weiter in den aktiven Mannschaften zu integrieren und die Zusammenarbeit zwischen der ersten und zweiten Männermannschaft weiter auszubauen. Dies wird vor allem nötig sein, da Henrik Richter die große Chance geboten wird, beim TV Groß-Sachsen zwischen den Pfosten zu stehen und er sein vorerst letztes Spiel am 27.04.2019 im HSG-Trikot bestreitet.

Wir wünschen Henrik alles Gute für seinen weiteren sportlichen Werdegang.

Mein Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, Trainern, Betreuern, Physiotherapeuten, Sponsoren, Zeitnehmern und Schiedsrichtern ohne die unser aller Lieblingssport nicht möglich wäre. Außerdem möchte ich mich bei den HSG-Fans für die zahlreiche und lautstarke Unterstützung bei Heim- und Auswärtsspielen bedanken. Ferner gilt mein Dank dem TV- und HSG-Vorstand für die gute Zusammenarbeit.

 

Für die Abteilungsleitung Handball Männer

Sebastian  Eisenhauer